Karen Bauer

 • Inspiration Pferd

Seit frühester Kindheit gehört das Zusammenleben und die Arbeit mit Pferden zum Alltag. Das Streben nach magischen Momenten mit dem Partner Pferd führte zum Wunsch, diese in besonderer Qualität hervorzuheben.

Was mit Filzmalern, Wachsmalstiften und Tusche begann, entwickelte sich nach und nach zu einem unverwechselbaren, fotorealistischen Zeichenstil mit Bleistiften. Durch die Konzentration und jahrelange Erfahrung mit nur einem Zeichenmittel finden die besonderen Fähigkeiten in der kontinuierlichen Weiterentwicklung Ausdruck.

Karen Bauer

Inspiration Pferd

Seit frühester Kindheit gehört das Zusammenleben und die Arbeit mit Pferden zum Alltag. Das Streben nach magischen Momenten mit dem Partner Pferd führte zum Wunsch, diese in besonderer Qualität hervorzuheben.

Was mit Filzmalern, Wachsmalstiften und Tusche begann, entwickelte sich nach und nach zu einem unverwechselbaren, fotorealistischen Zeichenstil mit Bleistiften. Durch die Konzentration und jahrelange Erfahrung mit nur einem Zeichenmittel finden die besonderen Fähigkeiten in der kontinuierlichen Weiterentwicklung Ausdruck.

Kunst der Bleistiftzeichnung

Von der Skizze zur feinen Zeichnung

Das mit Linien und Strichen dargestellte Motiv einer Zeichnung unterscheidet sich vom flächenhaften Farbeinsatz der Malerei.
Die klassische Zeichnung ist auf die Betonung der Umrisslinien in Ergänzung mit Schraffuren begrenzt und entsteht ausschließlich mit dem Malmittel Bleistift.
Jeglicher Einsatz von farblichen Hilfsmitteln und Pinseln würde die klassische Ausführung zur Malerei werden lassen.

Oft als Skizze von gemalten Werken diesen untergeordnet, wird die Zeichnung von vielen unterschätzt. Die nicht vorbereitende Studie als eigenständig ausgearbeitetes Werk dient als Abbildungsmöglichkeit der gesehenen Wirklichkeit. Vor der Zeit der Fotografie war die realistische Zeichnung von dokumentarischer Bedeutung.

Ein Paradigmenwechsel durch die Fotografie definierte neue Kriterien künstlerischer Arbeit. Charakteristische Bewertungskriterien, wie die Detailtreue, werden durch Ausdruck und Kontext ergänzt / ersetzt.

Kunst der Bleistiftzeichnung

Von der Skizze zur feinen Zeichnung

Das mit Linien und Strichen dargestellte Motiv einer Zeichnung unterscheidet sich vom flächenhaften Farbeinsatz der Malerei.
Die klassische Zeichnung ist auf die Betonung der Umrisslinien in Ergänzung mit Schraffuren begrenzt und entsteht ausschließlich mit dem Malmittel Bleistift.
Jeglicher Einsatz von farblichen Hilfsmitteln und Pinseln würde die klassische Ausführung zur Malerei werden lassen.

Oft als Skizze von gemalten Werken diesen untergeordnet, wird die Zeichnung von vielen unterschätzt. Die nicht vorbereitende Studie als eigenständig ausgearbeitetes Werk dient als Abbildungsmöglichkeit der gesehenen Wirklichkeit. Vor der Zeit der Fotografie war die realistische Zeichnung von dokumentarischer Bedeutung.

Ein Paradigmenwechsel durch die Fotografie definierte neue Kriterien künstlerischer Arbeit. Charakteristische Bewertungskriterien, wie die Detailtreue, werden durch Ausdruck und Kontext ergänzt / ersetzt.

Entstehung einer Bleistiftzeichnung

Von der Vorzeichnung zur ausdrucksstarken Abbildung

Mit der Begutachtung der Fotovorlage/n erfolgt zunächst die Feststellung markanter Merkmale. Auf Basis dieser Feststellungen und der bildlichen Vorstellung entsteht die Vorzeichnung.

Die leichte Skizze gewinnt im Laufe der Entstehung an Tiefe, und der unverwechselbare Ausdruck des Tieres kommt zum Vorschein.

Die Fertigstellung ist ein besonderer Moment.

Entstehung einer Bleistiftzeichnung

Von der Vorzeichnung zur ausdrucksstarken Abbildung

Mit der Begutachtung der Fotovorlage/n erfolgt zunächst die Feststellung markanter Merkmale. Auf Basis dieser Feststellungen und der bildlichen Vorstellung entsteht die Vorzeichnung.

Die leichte Skizze gewinnt im Laufe der Entstehung an Tiefe, und der unverwechselbare Ausdruck des Tieres kommt zum Vorschein.

Die Fertigstellung ist ein besonderer Moment.